Zum Hauptmenu  Zur Unternavigation  Zum Inhalt

Sie befinden sich:

 Startseite > Fotoarbeiten > Hüllen (2002)

Unternavigation

News

Texte zur Arbeit

Gerhard Glüher - Hüllen

Inhalt

Hüllen

 

In Ihrer Arbeit „Hüllen“ zeigt Unverzagt den Körper eines jungen Mannes in einem alten, abgenutzten und verschlissenen Feinrippunterhemd. Doch nicht der Träger ist der eigentliche Protagonist und Mittelpunkt des Bildes, denn bis auf seine Hautfarbe verraten die Fotos nicht viel über ihn. (...) Stattdessen konzentriert Unverzagt den Blick auf das, was für gewöhnlich verborgen ist, auf seine zweite Haut, ein weißes Unterhemd. (...) Die entstandenen Löcher sind mit Handarbeit in weißem Garn säuberlich gestopft worden. Doch trotz sorgsamer Flick-Arbeit reißen die Löcher immer weiter auf und bilden gar Laufmaschen, die zur endgültigen Auflösung beitragen. Trotz aller Bemühungen kann die alte Struktur keinen dauerhaften Rahmen mehr bieten.

 

Cora von Pape